NEUE PROJEKTE, NEUES AUS UNSEREN BÜROS

Teamwork21-2022-06_Titelbild.jpg

Neue Verkehrsinfrastruktur rund ums Besucherzentrum Nationalpark Schwarzwald am Ruhestein

Jetzt läuft's rund!

Das 2020 eröffnete Nationalparkzentrum liegt am rund 900 m hoch gelegenen Ruhestein, genauer am Knotenpunkt der B500 und der L401 nach Baiersbronn. Um dem zu erwartenden erhöhten Verkehrs- und Besucheraufkommen gerecht zu werden, beschloss das Land, vertreten durch die Regierungspräsidien Karlsruhe und Freiburg, den Verkehrsknotenpunkt zu einem Kreisverkehr umzubauen sowie die Park- und die ÖPNV-Infrastruktur zu verbessern.

Mit der Planung und Bauleitung wurden die KIRN INGENIEURE beauftragt.

Weiterlesen...

Breitbandausbau_Freudenstadt.jpg

Breitbandausbau Freudenstadt

Es geht voran!

Ausbau der „weißen Flecken“ für die Orte Zwieselberg, Kniebis und Langenwaldsee

Bei allen 3 Projekten wurde die Breitbandverlegung durch die Planung der KIRN INGENIEURE und einer vorgegebenen Strukturplanung ausgeführt. Die KRIN INGENIEURE erarbeiteten für jeden einzelnen Streckenabschnitt Grabenprofile. Egal ob in Grünflächen oder Gehweg- und Fahrbahnflächen in Asphalt, für jede Situation war die richtige Lösung parat.

Lesen Sie den Beitrag in unserer TEAMWORK Ausgabe 21

QM-Zertifikat-KIRN.jpg

Breitbandausbau Freudenstadt

Wir feiern 10 Jahre Struktur und Ordnung!

Wer jetzt denkt, dass es bei über 45 Jahren KIRN INGENIEURE 35 Jahre lang drüber und drunter ging, der liegt natürlich falsch – aber vor 10 Jahren, im Jahr 2012, machten sich drei mutige Mitarbeiter auf den Weg nach Gladenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf und nahmen an einem Klausurwochenende der „Planer am Bau“ teil.

Wie wir und unsere Auftraggeber vom zertifizierten Qualitätsmanagement profitieren, lesen Sie in unserer TEAMWORK Ausgabe 21

Grasellenbach_web_1.jpg

Sanierung Hauptkanal und Trinkwasserversorgung:

Eine enge Nummer!

Grasellenbach. „Das wird eine echt enge Nummer“ war der erste Gedanke von unserem Ingenieur Jörg Baumgärtner von der Niederlassung Heppenheim, als er Mitte Dezember 2019 den Terminplan für die Sanierung der Mischwasserkanalisation und der Wasserleitung in der Trommstraße erstellte.

Hessen Mobil plante die Erneuerung des bituminösen Aufbaus der K27 – Trommstraße in der Gemeinde Grasellenbach, Ortsteil Scharbach ab Anfang September 2020.

Bis dahin sollten alle vorhandenen Schäden an den Hauptkanälen und der Frischwasserleitung inklusive der zugehörigen Hausanschlüsse saniert werden.

Weiterlesen...

Rigolen1.jpg

Die etwas andere Retention...

Die Rigolen-Lösung

Königsfeld im Schwarzwald, Ortsteil Burgberg, Baugebiet “Winterberg West”: 1,7 ha, 19 Bauplätze, Ingenieurplanungen für Straße, Kanalisation und Wasserversorgung. Klingt auf den ersten Blick nach einer typischen Erschließungsmaßnahme, doch am Ende der Erschließungsplanung wartet eine Überraschung! Denn die vorgesehene Retentionsfläche weist ein so starkes Gefälle auf, dass die Herstellung eines klassischen Regenrückhaltebeckens als Erdbecken an dieser Stelle ausgeschlossen ist.

 

Wie sich in solchen Problemlagen trotzdem eine Retentionsanlage realisieren lässt? Lesen hier weiter oder laden Sie die gesamte TEAMWORK-Ausgabe 19

Rotweg-Mönsheim.jpg

Trotz Erneuerung der einspurigen Straße galt für alle Anlieger:

Zufahrt frei!

Wie erneuert man eine Gewerbestraße, die nur eine Fahrbahnbreite zwischen 3,30 m und 4,60 m aufweist und die deshalb das Gewerbegebiet als Einbahnstraße erschließt? Die Planung und Bauleitung der Sanierung des Rotwegs in Mönsheim stellte eine echte Herausforderung dar. Lesen Sie in der neuen TEAMWORK-Ausgabe 17, wie wir das Problem lösen konnten.

Schön, dass
ihr im Team bleibt!

Wir freuen uns, dass drei unserer “Azubis” dieses Jahr ihre Ausbildung zu Bauzeichnerinnen erfolgreich abschließen konnten!

Herzlichen Glückwunsch!

an Nelly Bool und Roberta Kalcher (Büro Pforzheim) und an Lisa Claussen vom Büro Freudenstadt!!!

Und noch mehr freuen wir uns, dass alle drei weiterhin bei uns bleiben! Frau Bool und Frau Kalcher werden unser Team als Bauzeichnerinnen unterstützen, Frau Claussen setzt ihre Ausbildung mit einem BA-Studium im Studiengang Bauingenieurwesen mit der Studienrichtung Projektmanagement, Schwerpunkt Tiefbau, fort.

Allen drei Kolleginnen an dieser Stelle nochmals viel Erfolg für Ihren weiteren Werdegang bei den KIRN INGENIEUREN!

65cec8_3c44d9244d0644548e656e5739a42298~

Wir sind Sponsor...

Es lebe der Sport!

Die KIRN INGENIEURE unterstützen die 1. Mannschaft der TGS Pforzheim, die in der 3. Handball-Bundesliga Süd spielt. Wir freuen uns auf viele weitere begeisternde und erfolgreiche Spiele und drücken allen Mannschaften der TGS Pforzheim kräftig die Daumen!

Yoga.jpg

Immer wieder mittwochs...

Fit mit Yoga.

Jeden Mittwoch kommt in der Mittagspause unsere Yoga-Trainerin zu uns ins Haus. Ihre Yoga-Stunden finden immer mehr Anhänger*innen in der Belegschaft. Dass es bei Yoga beileibe nicht nur um Entspannung, Meditation und Ausgeglichenheit geht, beweist die Tatsache, dass es uns in jeder Yoga-Stunde auch ordentlich warm wird!

Neubulach_Baugebiet_home.jpg

Neubulach, Erschließung Baugebiet „Hintere Steigäcker II”

Punktlandung

Die Stadt Neubulach beauftragte die KiB Kommunalentwicklung, als Erschließungsträger das Baugebiet "Hintere Steigäcker II" zu entwickeln. Die KiB wiederum hat die KIRN INGENIEURE mit der Erschließungsplanung für die Infrastrukturmaßnahmen beauftragt.

Kirn-Ingenieure_PF_Ost.jpg

Für die Zukunft gerüstet:

KIRN INGENIEURE in neuem Firmengebäude

Mit unserem Hauptsitz in Pforzheim sind wir am 31.10. 2018 in unser neu erbautes Firmengebäude umgezogen. Sie finden uns jetzt in der Bauschlotter Str. 58 in unmittelbarer Nähe zur Autobahnanschlussstelle Pforzheim-Nord. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kirn-Ingenieure_Freudenstadt.jpg

Umzug unseres Büros Dornstetten:

KIRN INGENIEURE jetzt in Freudenstadt

Anfang März wurde die bisherige Niederlassung Dornstetten unter Leitung von Dipl.-Ing. (FH)/Dipl.Wirtsch.Ing. (FH) Tobias Rau

nach Freudenstadt verlegt. Das neue Büro...

Buero_Heppenheim.jpg

Jetzt auch in Hessen:

Neues Büro in Heppenheim

Seit 1. Januar 2018 sind die KIRN INGENIEURE auch in der Region Rhein-Neckar / Südhessen mit einer Niederlassung vertreten. Das neue Büro befindet sich in Heppenheim und wird von Dipl.-Ing. (FH) Jörg Baumgärtner geleitet.

Lug3.jpg

Mühlacker, Zufahrt Gewerbegebiet "Lug"

Wieder mal ein Nadelöhr...

Wenn unter einer bestehenden Brücke anstelle einer im Bestand 11 m breiten Straße ein Kreisverkehr-Zufahrtsarm inklusive Fahrbahnteiler sowie ein neuer Geh- und Radweg mit einer Gesamtbreite von ca. 15,8 m Platz finden sollen, dann nennen...